Home | Vereinsführung | Beiträge | Chronik | Vereinszeitung | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unser Trainerstab

Die Tennisabteilung verfügt derzeit über 7 Trainer, von denen 6 bereits als Jugendliche bei uns im Verein das Tennisspielen erlernt haben. Bis heute spielen sie alle noch aktiv Tennis in verschiedenen Mannschaften. Sie als Eltern können sicher sein, ein fachlich fundiertes und qualitativ hochwertiges Training unserer Trainer erwarten zu können.

Alle unsere Trainer haben in der Vergangenheit tennisspezifische Qualifikationen erworben. Die meisten von ihnen sind im Besitz der C-Trainer bzw. B-Trainer Lizenz und absolvierten die Trainerausbildung  beim Bayerischen Tennisverband an der Sportschule in Oberhaching erfolgreich.


von links nach rechts: Thomas Hennch, Patrick Eichner, Tobias Eichner, Marco Stillkrieg, Sebastian Fickert, Franziska May, Tim Zachhuber

Tobias Eichner

geb. 1992

Beruf: Verwaltungsfachwirt

C-Trainer Breitensport

A-Oberschiedsrichter und C-Stuhlschiedsrichter

Abteilungsleiter von der Tennisabteilung vom SV Puschendorf

LK Turnier Referent für die Bezirke Schwaben und Niederbayern

Mitglied im Turnier- und Lehrteam des Bayerischen Tennis Verbandes

 

Aktiv in der 1. Tennis Herren Mannschaft (Bezirksklasse 1)

Thomas Hennch

 

Beruf: Lehrer

B – Trainer Breitensport

 

Hobbys: Tennis, Fußball

 

Aktiv in der 1. Tennis Herren Mannschaft

Marco Stillkrieg

Mein Name ist Marco Stillkrieg, ich bin 21 Jahre alt und studiere Sport auf Mittelschullehramt. Tennistraining erteile ich seit meinem 16. Lebensjahr. An der Sportschule in Oberhaching habe ich die C-Trainerlizenz erworben. Natürlich spiele ich auch selbst leidenschaftlich gerne Tennis und unterstütze die 1.Herren-mannschaft in der Bezirksliga. Neben dem Tennis versuche ich mich immer wieder an neuen sportlichen Herausforderungen und mache gerne Musik.

Patrick Eichner

geb. 1995

Beruf: Industriekaufmann

Ausbildung zum C – Trainer Breitensport

Hobbys: Tennis, Fußball

Aktiv in der 1. Tennis Herren Mannschaft (Bezirksklasse 2)

 

Chiara Engelbrecht

Mein Name ist Chiara Engelbrecht, ich bin 25 Jahre alt und habe meinen Master in Biodiversität und Ökologie gemacht.

Ich spiele seit dem Kindesalter Tennis und bin derzeit in der Damenmannschaft des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf aktiv.

Seit dem Sommer 2018 gebe ich für den SV Puschendorf Kinder- und Jugendtraining und freue mich schon auf viele weiter Tennissaisons.

Kai Boguth

Mein Name ist Kai Boguth, ich bin 16 Jahre alt.

Derzeit besuche ich die 10. Klasse im WBG Langenzenn.

Den ersten von drei erforderlichen Lehrgängen zum C-Trainer habe ich kürzlich erfolgreich absolvert.

Ich spiele aktiv Tennis bei der U18 (SG Ammerndorf/Puschendorf). Bei den Herren und der Mixed-Mannschaft darf ich gelegentlich aushelfen.

Aktuell betreue ich die Anfängerkinder beim SVP.

Franziska  May

Mein Name ist Franziska May, ich bin 24 Jahre alt und spiele inzwischen seit 18 Jahren Tennis. Aktiv spiele ich in der Damenmannschaft des TSV Ammerndorf und gebe seit der Wintersaison 2016/17 für die Jugend des SV Puschendorf Training. Ich habe gerade mein Lehramtsstudium beendet und werde ab September 2017 mein Referendariat in den Fächern Biologie und Chemie am Gymnasium antreten.

Tim Zachhuber

Mein Name ist Tim Zachhuber ich bin 21 Jahre alt und wohne in Veitsbronn. Derzeit studiere ich Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg. Neben dem Tennis spiele ich Fußball, gehe gerne Skifahren und treffe mich so oft es geht mit Freunden. Ich trainiere aktuell die U10, was mir große Freude bereitet.

Sebastian Fickert

Mein Name ist Sebastian Fickert und ich bin Student an der WFI Ingolstadt. Tennis spiele ich seit ich denken kann und die Leidenschaft für diesen Sport ist seither ungebrochen. Ich habe mich zum C-Trainer Assistenten ausbilden lassen und habe seitdem die Verantwortung für die Organisation der U12 von Puschendorf übernommen. Diese versuche ich, solange es Zeit und Ort hergeben, pflichtbewusst auszuüben. Es ist mir eine Ehre, Teil eines so engagierten Trainer und Betreuerteams zu sein und hoffe das längst möglich zu bleiben.